Druckerei-Preisvergleich - bis zu 50% sparen
1

2

3

Produkt wählen:

Oder anders ausgedrückt: Die "Westdeutsche Zeitung" entlässt 40 Mitarbeiter. Begründet wird dieser Schritt mit dem zunehmenden Wandel in der Medienbranche, so Verlagsgeschäftsführer Kersten Köhler. Den betreffenden Mitarbeitern wird angeboten in eine Transfergesellschaft zu wechseln.

Hintergrund der Maßnahme ist die geplante "wirtschaftliche Stärkung" des Blattes und weiterer lokalen Print- und Online-Produkte des "W. Girardet-Verlag", zu welchem die "Westdeutsche Zeitung" gehört. 

Die als Regionalzeitung für den Niederrhein und das westliche Ruhrgebiet bekannte  "Westdeutsche Zeitung" hat bereits seit längerem mit Auflagenverlusten zu kämpfen. So sank die verkaufte Auflage im 2. Quartal auf nur noch 102.000 Zeitungen gegenüber dem Vorjahr, was einem Rückgang von immerhin 12% entspricht.
Der Hauptkonkurrent in der Region ist die auflagenstärkere "Rheinische Post".