Druckerei-Preisvergleich - bis zu 50% sparen
1

2

3

Produkt wählen:

Auf den Betriebsversammlungen in den Werken des angeschlagenen Druckmaschinenherstellers Manroland haben am Montag rund 2.400 Mitarbeiter ihre Kündigung erhalten. Wie das Unternehmen weiter mitteilte, seien in Plauen rund 500 der insgesamt 800 Mitarbeiter vom Stellenabbau betroffen. In Offenbach werden rund 750 von den insgesamt 1.750 Angestellten weiter beschäftigt. <P>In Augsburg haben 900 Mitarbeiter die Kündigung erhalten, 1.400 bleiben dem Werk erhalten. Die gekündigten Mitarbeiter können zunächst für sechs Monate in die entstandenen Transfergesellschaften wechseln. Vergangene Woche war bekannt geworden, dass das insolvente Unternehmen aufgeteilt wird. So soll das Augsburger Werk von der Possehl-Gruppe übernommen werden, wobei Plauen weiterhin eine Zuliefer-Rolle übernimmt. In Offenbach soll es einen Management-Buyout mit einem noch nicht bekannten Investor geben.