Druckerei-Preisvergleich - bis zu 50% sparen
1

2

3

Produkt wählen:

Das Österreichische Druckunternehmen Petz-Druck hat seine Kapazität mit einer neuen Kombifalzmaschine erweitert. Das teilte das Unternehmen im Internet mit. „Wir arbeiteten noch mit einer 16 Jahre alten manuellen Falzmaschine, deren Rüstzeiten uns fast umgebracht haben. Häufig mussten wir die Aufträge außer Haus geben, was nicht immer von Vorteil war“, erklärte Jürgen Petz. <P>Das Familienunternehmen in vierter Generation ersetzte manuelle Anlage durch die vollautomatische Kombifalzmaschine AFC-746AKT. „Wir sind heute sehr zufrieden, weil wir mit dieser Maschine im Formatbereich 70 x 100 Zentimeter wirklich perfekt arbeiten können“, freut sich Petz. Für einen Acht-Seiten-Kreuzbruch beispielsweise brauche man nur noch die halbe Rüstzeit; gleichzeitig produziere die Maschine doppelt so schnell wie ihr Vorgänger. Das mache das Gerät zu einem Gewinn für das Unternehmen. Petz-Druck wurde 1917 von Stefan Petz gegründet, sein Urenkel Jürgen Petz, gelernter Buch- und Offsetdrucker, übernahm die Druckerei 2003 von seinem Vater Horst Petz.