Druckerei-Preisvergleich - bis zu 50% sparen
1

2

3

Produkt wählen:

Nach der drupa 2016 (31. Mai bis 10. Juni) wechselt die drupa, als Weltleitmesse für Print und Crossmedia Solutions, in einen Dreijahresturnus. Die Messe, die bisher alle vier Jahre in Düsseldorf stattfand, will so den immer schneller am Markt zu spürenden Veränderungen gerecht werden. Da die ganze Print-Prozesskette sich durch das Internet und durch eine weiter zunehmende Digitalisierung rasanter verändert und immer mehr neue Innovationen und neue Geschäftsfelder hervorbringt, kann mit dem verkürzten Turnus die Aktualität der Messe gesichert werden.

Die nächsten Messetermine nach der drupa 2016 werden wieder in Düsseldorf stattfinden und dies jeweils im Mai der Jahre 2019, 2022 und 2025.

Nachdem sich das 20-köpfige Drupa-Komitee erst im November 2012 noch für die Beibehaltung des Vier-Jahres-Zyklus entschlossen hatte und lediglich eine Verkürzung der Laufzeit von 14 auf elf Tage beschloss, kam die Ankündigung zum Wechsel auf den Drei-Jahres-Turnus jetzt doch überraschend. Der Vorsitzender des Drupa-Komitees und Vorsitzender des Vorstands der Koenig & Bauer AG, Claus Bolza-Schünemann, erklärte die jetzige Änderung mit dem sich immer schneller verändernden Markt und neuen, innovativen Technologien wie 3D-Druck, Printed Electronics oder Functional Printing. Um hier den Kunden auf dem Laufenden zu halten und die aktuellen Trends zu präsentieren ist die Trunus-Verkürzung unabdingbar geworden.

Als zusätzlichen Nebeneffekt des Terminwechsels ist nun auch die enge Terminnähe zur interpack 2020, der weltweit bedeutendsten Messe für die Verpackungsbranche und der verwandten Prozessindustrie, entzerrt worden.