Druckerei-Preisvergleich - bis zu 50% sparen
1

2

3

Produkt wählen:

Die drupa, als wichtigste Messe für die Print- und Medienindustrie weltweit, wird auch weiterhin im 4-Jahres Rhythmus stattfinden. Lediglich die Dauer der Messe wird auf elf Tage verkürzt, wie das drupa-Komitee mitteilt. Der drupa-Termin für 2016 ist auf den 31. Mai bis zum 10. Juni 2016 festgelegt.

Trotz der großen Zahl der Befürworter die einen kürzeren Turnus bejahen würden, hält das Komitee an dem vierjährigen Turnus fest. Die Begründung liegt hier in der langfristigen Ausrichtung und Planung der Messeaktivitäten vieler Aussteller, vor allem aus der Zulieferindustrie.

Kai Büntemeyer, Vorstandsvorsitzender des Fachverbandes Druck- und Papiertechnik im VDMA und Präsident von Global Print ist sich sicher, dass dieser Turnus die beste Wahl in wirtschaftlich doch Turbulenten Zeiten ist und somit langfristige Planungen der Unternehmen zulässt.

Global Print ist ein vor vier Jahren gegründeter internationaler Verband, der sich speziell in der Druck- und Papierindustrie um einen regen Austausch an Informationen kümmert. Die weltweit dem Verband Global Print angehörenden Druck- und Papierverbände beherrschen knapp 75% des Marktes für Druckprodukte.

Das drupa-Komitee stellte ebenso fest, dass sich die drupa immer mehr zu einer B2B-Messe mit einem hohen Prozentsatz an Entscheidern entwickelt.

Gleichzeitig wurde bekannt, dass Dipl.-Ing. Claus Bolza-Schünemann, Vorstandsvorsitzender der Koenig & Bauer AG, zum Präsidenten der drupa 2016 ernannt wurde.