Druckerei-Preisvergleich - bis zu 50% sparen
1

2

3

Produkt wählen:

Korrekte Adressierung nach DIN 5008 für Deutschland und Ausland

In der Adressierung für Briefe gibt es oft Fragen wie „Wie muss ich das Adressfeld für einen Brief nach Deutschland korrekt ausfüllen?“ oder für Briefe ins Ausland lautet die Frage dann „Wie ist die richtige Adressierung für Briefe ins Ausland?“.

Gerade bei Massen-Mailings oder Werbesendungen ist die richtige Adressierung nach DIN 5008 sehr wichtig, da sich ansonsten unter anderem die Laufzeit für die Sendung verlängern kann.

 

Adressierung nach DIN 5008 für Deutschland

Hier die richtige Adressierung für Briefe mit einer deutschen Anschrift.

Anschrift nach DIN 5008 für Briefe innerhalb Deutschland

Anschrift nach DIN 5008 für Briefe innerhalb Deutschland

Klar zu erkennen ist, dass es keine Leerzeile zwischen Straße und Ort mehr gibt.

 

Adressierung nach DIN 5008 für Ausland

Hier die richtige Adressierung für Briefe mit Auslandsanschrift.

Anschrift nach DIN 5008 für Briefe ins Ausland

Anschrift nach DIN 5008 für Briefe ins Ausland

Wichtig ist bei Briefen / Mailings ins Ausland, dass sowohl der Bestimmungsort als auch das Bestimmungsland in Versalien (Großbuchstaben) zu schreiben sind. Ebenfalls ist auch hier auf Leerzeilen zu verzichten.

Die Länderkennung mittels Buchstaben wie CH (Schweiz), B (Belgien) oder A (Österreich) werden nicht mehr verwendet. Übrigens gilt diese Regel schon seit 2001.

Bei Auslandsanschriften sollte zudem darauf geachtet werden, dass die Schreibweise für die Straße oder den Ort in der Landessprache erfolgt. Hingegen ist das Bestimmungsland in deutsch zu schreiben (wenn die Briefe / Mailings aus Deutschland abgesendet werden).