Druckerei-Preisvergleich - bis zu 50% sparen
1

2

3

Produkt wählen:

Messe München vom 19.-21.03.2013

Der steigenden Nachfrage nach Verpackungen, hier insbesondere nach Verpackungen aus nachwachsenden Rohstoffen, hat die Messe CCE International ihren Erfolg zu verdanken. Als Fachmesse für die Wellpappen- und Faltschachtelindustrie vermittelt sie einen einzigartigen Überblick zu den Themen Herstellungs-Technologie, Fertigungssysteme und sowohl innovative wie wirtschaftliche Lösungen.

Als Grundlage für viele Arten von Verpackungen werden Wellpappe und Faltschachteln herangezogen. Für den Transport als wirtschaftlich günstiges Mittel zum Zweck bis zu hochwertige veredelten Verpackung für Luxusgüter. Neben dem geringen Gewicht spielt hier auch die hohe Umweltfreundlichkeit eine Rolle. So ist es nicht verwunderlich, dass die Branche schon seit Jahren boomt. Produkte aus Wellkarton und Faltschachteln, und dabei die entprechenden Firmen, die sich auf Verpackungsprodukte spezialisiert haben, profitieren von diesem Boom.

Die ICC International ist als Fachmesse der Dreh- und Angelpunkt der Hersteller und Verarbeiter von Wellpappe und Faltschachteln, aber auch von Verpackungsdesignern, Maschinenherstellern und Rohstofflieferanten.
 

Diese Fakten sprechen laut CCE International für sich:

Fakten zur Wellpappenindustrie

  • Rund 75% aller Transitverpackungen werden aus Wellpappe hergestellt
  • Die europäischen Länder gehören zu den weltweit führenden Importeuren und Exporteuren von Wellpappe
  • Wachstum ist v.a. in den Bereichen Körper- und Haushaltspflegeprodukte, Glaswaren, Elektroartikel und Chemikalien zu erwarten

Fakten zur Faltschachtelindustrie

  • Der Gesamtverbrauch an Faltschachtelkarton belief sich im Jahr 2010 auf 40 Millionen Tonnen. Davon verbrauchte die Faltschachtelindustrie allein 34 Millionen Tonnen im Wert von US$ 66 Milliarden
  • Rund 55% aller Faltschachteln werden in der Lebensmittelindustrie genutzt
  • Die höchsten prozentualen Wachstumsraten werden in den Bereichen Spirituosen, Gesundheitspflege, Süßwaren, Tabak, Haushaltswaren und Kühlprodukte erwartet