Druckerei-Preisvergleich - bis zu 50% sparen
1

2

3

Produkt wählen:

Wer schon immer nur einzelne Artikel aus Zeitungen oder Magazinen lesen wollte, für den ist eventuell der Digitalkiosk Blendle von Interesse, der dieser Tage in Deutschland gestartet ist.

Über 100 Zeitungen und Magazine lassen sich Blatt für Blatt durchblättern, allerdings sind nur die Überschriften lesbar. Wer dann den gesamten Artikel lesen möchte, der muss dann dafür bezahlen. Die Preise sind in der Regel nach Länge des Artikels gestaffelt und werden vom jeweiligen Verlag selbst festgelegt.

In Deutschland mit dabei sind unter anderem "Frankfurter Allgemeine Zeitung", "Die Welt", "Die Zeit", "Süddeutsche Zeitung", aber auch "Spiegel", "Focus" und "Bild am Sonntag". Ebenfalls finden sich Zeitschriften wie "Motorrad", "Cicero", "Kicker", "Autobild" oder "Computerbild" auf der Plattform.

Erfahrung sammeln konnte das Anfang 2014 in den Niederlanden gegründete Unternehmen im Heimatmarkt, wo inzwischen über 400.000 Nutzer zu verzeichnen sind. Im Schnitt konsumiert jeder Nutzer etwas mehr als zehn Artikel im Monat. Die Mehrzahl der Nutzer ist unter 35 Jahre.

Link zur Webseite von Blendle